Bitte machen Sie sich zuerst mit der Originalform des Instrumentes vertraut:

Scaler:

2 Schneidekanten; Instrument ist nach vorn spitz zulaufend

Scaler schleifen

 

 

   
Universal-Küretten:

2 parallel zueinander verlaufende Schneidekanten; Instrument ist vorn abgerundet

Universal-Küretten schleifen

 

 

   
Gracey-Küretten:

hat nur 1 Schneidekante und zwar ist dies die konvexe, längere Kante; Instrument ist vorn abgerundet.
Man erkennt die Schneidekante bei der Gracey-Kürette auch daran, daß wenn der 1er Schaft des Instrumentes
genau senkrecht fällt, sich die Schneidekante auf der abfallenden Seite des Arbeitsendes befindet

Gracey-Küretten schleifen

 Schärfetest:
 

Schärfetest DentalinstrumenteLegen Sie ein Teststäbchen im Winkel von ca. 80°-85° zur Facialfläche des Instrumentes an und führen die taktile Kontrolle der Schärfe des Instrumentes durch. Die ideale Schärfe des Instrumentes ist dann erreicht, wenn sich mit wenig Druck Späne vom Stäbchen schälen lassen.
Wichtig: Die Schneidekante muss an jedem Punkt gleich scharf sein.

Sollten sich keine Späne vom Stäbchen lösen, so muß die Schneidekante des Instrumentes nachgeschliffen werden, da sonst kein Scale-Effekt mehr gegeben ist.